Jambalaya der Bruderschaft / Kreolische Reispfanne mit Garnelen und Hähnchenfleisch
Die Kreolen entstammen der spanischen Kolonialzeit und sind die Nachkommen verschiedener Völker, speziell dem der Spanier. Diese haben mit der Erschaffung dieses Begriffs eine Abgrenzung gegenüber der Spanier gewollt.
Portionen Vorbereitung
4Personen 20Minuten
Kochzeit
40Garzeit
Portionen Vorbereitung
4Personen 20Minuten
Kochzeit
40Garzeit
Anleitungen
Generelles
  1. Ich gehe davon aus, das Du weißt, wie eine Geflügelbrühe geht, deswegen lasse ich den Part auch weg. Zu allererst müssen die Paprikaschoten halbiert werden, den Stielansatz, die Trennhäute und auch die Kerne darfst Du entfernen. Danach schneidest Du das Fruchtfleisch in 2mm große Würfel. Anschliessend schälst Du die Zwiebeln und würfelst sie auch fein. Dann darfst du den Sellerie waschen und putzen und ebenfalls in 2mm große Würfel schneiden. Zu guter Letzt schälen wir den Knoblauch und zerdrücken ihn mit der Messerklinge.
Allgemeines Vorgehen
  1. Die Hähnchenbrust und auch die Chorizo schneiden wir in gleichmässige Stücke. Die Wurst darf gerne ein wenig gröber geschnitten werden.
  2. Nun lassen wir das Olivenöl bei mittlerer Hitze in einer Pfanne heiß werden und lassen dann die Zwiebeln, den Knoblauch und auch das Sellerie darin goldgelb anschwitzen. Anschliessend geben wir die Hühnerbrust und auch die Wurst dazu und lassen diese ca. 7 – 8 Minuten anbraten. Anschließend würzen wir das bereits zubereitete mit Paprikapulver und dem Cayennepfeffer. Nun geben wir Paprikawürfel und die Tomatenstücke hinzu, schmecken das mit Salz und Pfeffer ab und lassen es abgedeckt 8 – 10 Minuten köcheln. Dabei wollen wir nicht vergessen, regelmäßig mit einem Kochlöffel umzurühren.
  3. Nun gießen wir die Brühe an, sobald diese zu köcheln beginnt, geben wir den Reis, Thymian und das Lorberblatt dazu. Das Umrühren wollen wir nicht vergessen, ebenso das nochmalige abschmecken mit Salz und Pfeffer nicht. Den Inhalt mit einem Deckel abdecken und das Gericht bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten garen.
  4. Inzwischen wird die Petersilie kalt abgebraust, trocken gerieben, die Blätter gezupft und das ganze dann fein gehackt.
  5. Nun wird in einer zweiten Pfanne das Olivenöl heiß gemacht und die Garnelen dann von allen Seiten heiß angebraten, das diese ein wenig Farbe annehmen. Die Garnelen dann auf dem Reis anrichten, alles mit Petersilie bestreuen und alles dann heiß servieren. Einen guten!