Manti / türkische Tortellini

Herbst, die Zeit der kräftigen Mahlzeiten wie Irish Stew, Maultaschen, Kürbispfanne. Und Manti.
Manti wird bei uns komischerweise nur im Herbst und Winter gemacht, wahrscheinlich weil es eigentlich ein
relativ aufwendig zuzubereitendes Essen ist. Dafür ist umso erfreulicher, wenn es heiß auf den Tisch kommt.
Gestern war so einer der Tage, und nachdem ich es in den beiden Gruppen geteilt hatte, kam natürlich auch die Frage nach dem Rezept auf.
Und das behandelt unser Beitrag.

Manti, türkisches Essen
Manti / türkische Tortellini
Rezept drucken
Herbst, die Zeit der kräftigen Mahlzeiten wie Irish Stew, Maultaschen, Kürbispfanne. Und Manti. Manti wird bei uns komischerweise nur im Herbst und Winter gemacht, wahrscheinlich weil es eigentlich ein relativ aufwendig zuzubereitendes Essen ist. Dafür ist umso erfreulicher, wenn es heiß auf den Tisch kommt. Gestern war so einer der Tage, und nachdem ich es in den beiden Gruppen geteilt hatte, kam natürlich auch die Frage nach dem Rezept auf. Und das behandelt unser Beitrag.
Portionen Vorbereitung
6 Personen 3 Stunden
Kochzeit
1 Stunde
Portionen Vorbereitung
6 Personen 3 Stunden
Kochzeit
1 Stunde
Manti, türkisches Essen
Manti / türkische Tortellini
Rezept drucken
Herbst, die Zeit der kräftigen Mahlzeiten wie Irish Stew, Maultaschen, Kürbispfanne. Und Manti. Manti wird bei uns komischerweise nur im Herbst und Winter gemacht, wahrscheinlich weil es eigentlich ein relativ aufwendig zuzubereitendes Essen ist. Dafür ist umso erfreulicher, wenn es heiß auf den Tisch kommt. Gestern war so einer der Tage, und nachdem ich es in den beiden Gruppen geteilt hatte, kam natürlich auch die Frage nach dem Rezept auf. Und das behandelt unser Beitrag.
Portionen Vorbereitung
6 Personen 3 Stunden
Kochzeit
1 Stunde
Portionen Vorbereitung
6 Personen 3 Stunden
Kochzeit
1 Stunde
Zutaten
Für den Teig
Für die Füllung
Portionen: Personen
Anleitungen
Teig
  1. Für den Teig tut ihr die Zutaten mit ein wenig Wasser zu einem Teig verkneten, den ihr dann ca. 30 Minuten ruhen lässt.
Füllung
  1. Die Zwiebeln bitte sehr klein hacken und dann mit dem Hackkfleisch und der Petersilie ordentlich vermengen und mit dem Salz, dem Pfeffer und dem Paprikapulver abschmecken. Lieber erstmal weniger verwenden und dann nochmals abschmecken.
Sauce
  1. Für die Sauce bitte die Knoblauchzehen fein hacken, eine Prise Salz dem Joghurt geben und alles gut verführen. In einer kleinen Pfanne die Butter erhitzen und das Mark und die Minze kurz anrösten.
Teigtaschen
  1. Nachdem der Teig geruht hat, teilen wir den Teig in mehrere Teile auf, je nachdem wieviel Platz Ihr zum ausrollen des Teigs habt. Den Teil rollt ihr fein auf 2mm aus und schneidet dann den Teig in ca. 2cm große Quadrate aus. Dazu nehmt ihr am besten so einen Pizzaschneider. Sonst reisst der Teig öfters mal ein. Dann tut ihr einen Klacks von der Hachfleischfüllung auf die Quadrate und schließt diese, indem Ihr jeweils die gegenüber liegenden Ecken verbindet. Anschliessend tut ihr bitte die Teigtäschchen auf ein mit Mehl überzogenes Tablett. Dann kocht ihr das Salzwasser auf und anschließend tut ihr dann die Teigtäschchen bei mittlerer Hitze kochen. Die Teigtäschen werden dann in einem Sieb unter kaltem Wasser abgeschreckt.
Anrichten
  1. Die Teigtäschchen werden dann klassisch mit einer Kelle auf die Teller angerichtet. Anschliessend je nach Bedarf den Joghurt und oben drauf zum Abschluß die Butter mit dem Mark oben großzügig verteilen, so nach dem Motto, viel hilft viel.
Rezept Hinweise

Varianten:
Es soll ja Menschen geben, die kein Fleisch essen, für die kann sich auch die Alternative mit Kartoffeln anbieten. Dann anstelle dem Hackfleisch dann zerdrückte, nach Belieben gewürzte Kartoffeln verwenden.
Fazit: Ihr seht, das Essen ist von der Zubereitung her relativ aufwendig und man sollte schon sehr viel Muße aufbringen, um das Essen zuzubereiten.
Alternativ könnt ihr es auch so machen, wie ich und zum Türken eures Vertrauens gehen, dort gibt es die Manti schon fertig hergestellt.

Dieses Rezept teilen
Powered byWP Ultimate Recipe
  • Veröffentlicht in: Allgemein